Sirius

Gedichte

Unterm Wolfsstern
Diesem zweigesichtigen
Unheilsverkünder
Haben wir gesessen
Und Liebe gespielt.

Wie ein Ertrinkender
An mich geklammert
Warfst du dein Gefühl
Bis an den Rand
Des Sternensystems.

Doch bald schon flackerte dein Blick
Wie das Gestirn
Unter dem Gift deiner Gedanken.
Auf immer
Ziehst du, Doppelgesichtiger,
Ruhlos über das Meer.

 

Und hier geht es zur Hörfassung: SIRIUS auf youtube

 

Foto: Stephan Schrön (zum Sterne fotografieren fehlt mir die Technik :-))

2 Gedanken zu “Sirius

  1. Liebe Poeta, heute ganz andere Worte, dramatisch und tiefgründig aus der Lebenswelt. Ein ergreifendes Gedicht vom Ende einer tragischen Liebe. Dir noch einen schönen Sonntag! Liebe Grüße Sonja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s