An der Biegung des Flusses – ein Buch über die Werra

Prosa


AN DER BIEGUNG DES FLUSSES – ein Buch über die Werra

Wer in der Geschichte eines Flusses liest, versteht auch seine eigene Geschichte. Die erste Flussbiographie der Werra lässt Thüringens zweitgrößten Fluss in all seinen Facetten aufleuchten. „An der Biegung des Flusses“ nimmt die Leser mit auf eine Wanderung, immer dicht entlang der Werra, abseits der Wege und nicht selten durch eine beinahe unentdeckte, verborgene Wildnis. Die Autorin verwebt – ganz in Sinne des Nature Writing – packende, in der Ich-Perspektive geschriebene, Wandererlebnisse und poesievolle Naturbeschreibungen mit Sachinformationen zu den unterschiedlichsten Themen.

„Ich bin viele Kilometer gegangen und habe viele Stunden am Fluss gesessen, beobachtet und geschrieben. Ging ich mehrere Tage hintereinander, hatte ich nicht selten das Gefühl, in der schmalen Wildnis rechts und links der Ufer selbst zu verwildern. Meine Gedanken waren, wenn ich am Fluss ging, einzig und allein beim Fluss, den ich in seinem Wesen und all seinen Aspekten zu erfassen und zu verstehen suchte.“

Der reich bebilderte und mit Zeichnungen der Autorin illustrierte Band ist ein Heimatbuch im besten Sinne – zum Schwelgen, Entdecken und Verstehen.

Das Buch ist Ende August 2022 im Mitteldeutschen Verlag Halle erschienen. Nach knapp drei Monaten war die Erstauflage von 1200 Exemplaren bereits vergriffen.
Die 2. Auflage kommt ab 1. Februar 2023 in den Buchhandel.

www.mitteldeutscherverlag.de

PRESSESTIMMEN

Sandra Blume kann elegant, präzise, meist stilsicher, mit reichem Wortschatz Natur beschreiben; sie vertritt damit überzeugend, was man heutzutage „Nature Writing“ nennt. (…) Sie kann den Horizont literarisch weiten und Welten erzeugen. (…) Ihr Hauptthema aber ist Schönheit. Und „die tiefe Liebe zur Landschaft meiner Heimat.“ Dem wird sie sehr gerecht. „An der Biegung des Flusses“ hätte Chancen auf den nächsten Titel „Deutschlands schönstes Regionalbuch.“ 
Michael Helbing THÜRINGER ALLGEMEINE/Feuilleton, 20. Dezember 2022

»In den Fotografien liegt eine besondere Stärke des Bandes, sie zeigen den Fluss in allen erdenklichen Jahreszeiten und Lichtstimmungen. Dazu gibt es am Ende ein paar konkrete Vorschläge für Wanderrouten. Was will man mehr?«
Sabine Frank, MDR Kultur, 16. November 2022

»Es ist ein Genuss, das Buch durchzublättern.«
Heidis Literaturblog, Heidi Zengerling, 2. September 2022

KONTAKT ZUR AUTORIN

anderbiegungdesflusses@gmx.de