Regenlied

Gedichte

Regen fällt in dichten Fäden.
Konzertiert auf allen Schindeln,
Plätschert durch die engen Rinnen,
Rauscht in übervolle Fässer,
Klopft auf meine schrägen Fenster
Deinen Namen noch und noch…

Reingewaschen. Fortgespült.

Neue Bäche strömen.
Das Haus eine träumende Insel
verblassend
in den Wassern.

©Poeta 2015

Ein Gedanke zu “Regenlied

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s