Was ich liebe

Gedichte

DSC_0598kl

Was ich liebe im Juni ist der Mohn
an den Straßenrändern herzblutrot;
ist der sinnliche Duft von Holunder,
der aus Hecken und Hofecken weht;
ist das hohe Gras, das schwer vom Tau
am Morgen auf den Wiesen schläft;
ist der Gedanke, verliebt zu sein
und auf dich zu warten –
zwischen Gräsern, Holunder und leuchtendem Mohn.

Für M.

Ein Gedanke zu “Was ich liebe

Schreibe eine Antwort zu Ariana Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s