Ein Gedanke zu “Nähe

  1. Das ist sehr schön und berührend!

    Erinnert mich an ein Gedicht, das ich im Jahre 1992 schrieb:
    „….
    und doch ist da eine Sehnsucht
    die flattert ganz leicht mit den Flügeln
    wie ein Schmetterling
    der sich von der Morgensonne die Kälte der
    Nacht aus den Flügeln ziehen läßt
    und –
    komm‘ nicht an an den Flügeln
    sie sind zerbrechlich“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s